Eigenversorgungsgrad mit Energie in der Schweiz

Der Anteil der Energie-Inlandproduktion beträgt rund 24%.

Die Schweizerische Gesamtenergiestatistik 2015 weist auf Seite 7 alle Zahlen aus.

Es liesse sich noch argumentieren, dass der Verlust bei der Umwandlung der Kernbrennstoffe nicht einzurechnen sein. Dann sind es knapp 29%.

Eine Aufteilung der Importe findet sich auf der Seite Energieimport.

Eigenversorgung Elektrizität

Wenn wir nur die Elektrizität betrachten, ist die Produktion mit Wasserkraft, Atomkraft und weiteren Energieträgern zu berücksichtigen. Allein die importierte Kernbrennstoffe machen je nach Betrachtung 33 % – 55 % der elektrischen Energie aus.

Damit kann die inländische elektrische Energieproduktion 45 % – 66% nicht überschreiten.

Ungenauigkeit

Es wurden nur die Werte aus der Tabelle „Energiebilanz der Schweiz für das Jahr 2015“ übernommen. Einige Energieumwandlungen sind dort nicht detailliert aufgeführt. Eigenverbrauch und Netzverluste wurden nicht berücksichtigt. Damit kann das Resultat um wenige Prozentpunkte abweichen.

In der ersten Grafik wurde die Lagerveränderung von 1.1% nicht berücksichtigt um die Grafik einfach zu halten.

Quelle

Schweizerische Gesamtenergiestatistik 2015, Seite 9:

Schweizerische Gesamtenergiestatistik 2015

Zahlen

Ein Auszug der Energiebilanz von obiger Quelle:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.